• Sanierung Gemeindeverbindungsstraße Landing-Söchtenau
  • Einführung regelmäßiger Bürgermeister Sprechstunden
  • Ärztehaus Bad Endorf
  • Bebauungsplan Wiebel Park mit Kanalbaumaßnahmen
  • Behindertengerechter Eingang am Rathaus
  • Einführung eines Seniorenwegweisers
  • Grundankauf für das Retentionsbecken
  • Einführung des Babywindel Containers
  • Gehwegsanierung der ev. Kirche
  • Grundkauf Vomper Platz, Parkplatz und Busbahnhof
  • Erweiterung Kurpark
  • Gründung des Mittelschulverbands
  • Weiterführung des Ortsbusses
  • Erweiterung der Rettungsleitstelle
  • REWE Markt – „Zentrumsnah“
  • Teilsanierung Katharinenheimstraße
  • Kinderspielplatz Hofham
  • Neubau Forststraße
  • Sanierung Straße Kurf – Unterkurf
  • Sanierung Ofenlochweg
  • Sanierung Ofenlochweg
  • Gewerbeansiedlung SOTO
  • Gewerbeansiedlung YTRON
  • Bürgerhaus/Feuerwehrhaus Neubau
  • Hochwasserschutzmaßnahme Dorfstraße
  • Neubau Dorfstraße
  • Hochwasserschutzmaßnahme Dorfstraße
  • Kinderspielplatz Neubau
  • Sanierung Gemeindeverbindungsstraße Stetten>Batterberg
  • Energetische Sanierung Kindergarten
  • Aktivität gegen die Erdgasbohrung am Langbürgner See
Ausschnitte unserer Leistungen
von 2008 – 2014 unter
BGM Gudrun Unverdorben!
Darüber freuen wir uns!!

Bürgermeisterwahlen: Herzlichen Glückwunsch Alois Reif !!


ÜWG Bürgermeisterkandidat Alois Reif erzielte bei seinem ersten Start auf Bad Endorfs kommunalpolitischer Bühne mit 15,76% einen guten Erfolg. Alois Reif mußte allerdings dem CSU Kandidaten Alois Loferer ( 31,17%) und der „Aktionsbündnis Bad Endorf „ Kandidatin - der Verwaltungsleiterin und ehemaligen Bundesnachrichtendienst Mitarbeiterin Doris Laban (29,15%) zu den Stichwahlen am 30.3. den Vortritt lassen.

Die ÜWG Bad Endorf bedankt sich bei Alois Reif für sein ausserordentlich engagiertes und kompetentes Auftreten und wünscht ihm für die kommenden 6 Jahre als Mitglied des Marktgemeinderates viel Erfolg.

 

 

ÜWG erreicht 18,02%


Mit 18,02 % erzielte die ÜWG Bad Endorf ihr zweitbestes Wahlergebnis seit Gründung im Jahr 1984. Wir sind nach wie vor die zweitstärkste Fraktion im Gemeinderat - allerdings nur mit 3 Sitzen. Für ein weiteres Mandat fehlten uns nur ca. 100 Stimmen. Unserer neuen ÜWG Marktgemeindefraktion mit Alois Reif, Klaus Unverdorben und Sepp Zangl gratulieren wir auf das herzlichste und wünschen viel Erfolg.

Sorgen dürfen sich Bad Endorfs Verantwortliche allerdings über die Wahlbeteiligung von nur 56,71% machen. Sie ist die schwächste Wahlbeteiligung seit der ersten Kommunalwahl im Jahre 1946 und das schwächste örtliche Ergebnis im Landkreis Rosenheim!!!